Fernstudium Sozialpädagogik

Hier findet ihr ausführlich Infos und nützliche Tipps zum Fernstudium Sozialpädagogik. Neben den Informationen zu Dauer, Kosten, Aufbau und Voraussetzungen, findet ihr auch eine Liste ausgewählter Fernstudium Anbieter.

Voraussetzungen für das Fernstudium Sozialpädagogik

Als angehender Sozialpädagoge solltest Du Freude am Umgang mit Menschen und an sozialem Engagement haben. Zudem solltest Du eine hohe soziale Kompetenz besitzen und gut mit psychischen Belastungen umgehen können.

Organisation des Fernstudiums Sozialpädagogik

Beim Fernstudium stehen den Studenten in der Regel Zugänge zum jeweligen Lernportal (E-Learning) zur Verfügung. So lassen sich etwa Vorlesungen live per Webcam oder auch als Download im Archiv abrufen und verfolgen. Zudem gibt es hier keine studienbegleitenden Praktika. Ganz ohne persönliche Anwesenheit geht es allerdings nicht; zu Präsenzveranstaltungen sowie zu den Prüfungen ist ein persönliches Erscheinen Pflicht.

Dauer des Fernstudiums Sozialpädagogik

Die Dauer des Studiums variiert unter den Anbietern sehr stark. Ganz grob sollte man mit zwei bis fünf Jahre rechnen. Neben der eigenen Leistungsfähigkeit ist die Dauer des Studiums auch sehr stark vom jeweiligen Anbieter abhängig. Es gibt hier eine große Anzahl von Fernunis, die ein Fernstudium Sozialpädagogik mit sehr unterschiedlichen Inhalten anbieten. Wichtig ist dabei zu beachten, dass nicht alle Abschlüsse staatlich anerkannt werden!

Für den Bachelorstudiengang sollte man mit 6 Semestern (also drei Jahren) rechnen. Wenn man anschließend noch seinen Master machen möchte, kann man 3 Semester (also 1,5 Jahre) dazu rechnen. Wenn man aus zeitlichen gründen nur ein Teilzeitstudium absolvieren kann, verdoppeln sich die angegebenen Zeiten.

Kosten des Studiums

Wie oben bereits erwähnt, gibt es hier extrem starke Unterschiede zwischen den Anbietern. So kann man für das Fernstudium Sozialpädagogik zwischen 1.000,- € und 18.000,- € zahlen. Für einen staatlich anerkannten Bachelor-Abschluss sollte man Kosten von 5.000.- € bis 10.000,- € einplanen. Ein angehängter Masterstudiengang sollte mit Mehrkosten von 3.000,- € bis 8.000,- € kalkuliert werden.

ACHTUNG! Unbedingt die verschiedenen Anbieter vergleichen!

Unter den Anbietern gibt es neben sehr empfehlenswerten Einrichtungen leider auch ein paar schwarze Schafe. Die von uns vorgestellten Anbieter erfüllen bereits unsere strengen Anforderungen. Nicht oft genug möchten wir erwähnen, dass nicht alle Anbieter auf dem Markt Abschlüsse anbieten, die auch staatlich anerkannt werden. Diese sollten ausschließlich zur persönlichen Weiterbildung dienen.

Hier findest Du die Liste der von uns empfohlenen Anbieter.